Tipps zum Drucken von eigenen Motiven

Stellen Sie die richtige Papiersorte im Druckertreiber ein
Dies ist entscheidend dafür, dass der Toner auf dem Papier haften bleibt und sich nicht wegwischen lässt. Meist ist das passende Papiergewicht bei der Auswahl der Papiersorten im Druckertreiber mit angegeben, z.B. „Schweres Papier 150-70 g/m²“.

Drucken Sie Vorder- und Rückseite nacheinander
Auch wenn Ihr Drucker beide Seiten in einem Durchgang bedrucken könnte, ist es oft besser, wenn sich das Papier zwischen den Druckgängen „erholen“ kann. Es kühlt dann wieder ab und nimmt Restfeuchte auf. Bei vielen Drucksystemen erzielen Sie damit eine höhere (Foto-)Druckqualität.